CORONA - UPDATE

der Turnabteilung des TSV 1949 Pfaffengrund e.V.

Stand: 19.10.2020

Trainingsbetrieb ab sofort eingestellt

 

Liebe Turnfreunde,

die Turnabteilung stellt bis auf weiteres den kompletten Trainingsbetrieb ein.

 

Bleiben Sie gesund und achten Sie auf sich und Ihre Mitmenschen!

 

Bei Fragen wenden Sie sich bitte per Mail an den Abteilungsleiter Julian Zimprich
Mail: zimprich@gmx.net

   

Unser Lieblingsbalken steht in Leimen!

25.10.15
Auch beim zweiten Wettkampf in Leimen konnten die TSV-Turnerinnen der Gauklasse ihre fünf Übungen am „Lieblings-Balken“ ohne Sturz sauber durchturnen. Den TV Hemsbach konnte das Team deutlich schlagen, doch leider reichte es am Ende nicht ganz gegen den Tabellenführer aus Epfenbach, der dank schwierigerer Übungsteile am Ende die Nase vorne hatte.

Am dritten Wettkampftag dieser Gauklasse-Saison fuhren die Turnerinnen des TSV Pfaffengrund erneut in die Georg-Koch-Halle nach Leimen. Nachdem der erste Wettkampf dort sehr erfolgreich gestaltet werden konnte, waren die Trainer optimistisch auch diesmal wieder Punkte sammeln zu können.

Team

 

Jedoch musste die TSV-Riege gegen Epfenbach gleich zu Beginn am Stufenbarren zu viel Punkte liegen lassen. Dieser Rückstand sollte im Verlaufe des Wettkampfes nicht mehr aufzuholen sein. Einmal mehr zeigte sich, dass in diesem Gerät weiterhin am meisten Verbesserungspotential steckt.

Am Sprung steigerten die Mädels die Qualität ihrer Überschläge zu den Vorkämpfen deutlich, jedoch erhielten sie von dem Kampfgericht nicht immer die verdienten Punkte. Schade, da sonst am Ende vielleicht eine Überraschung möglich gewesen wäre. Lana (11,25) und Lara (11,20) zauberten tolle Sprünge aus dem Turnanzug und Sonja (11,65) erzielte auch im dritten Wettkampf in Folge die TSV-Bestwertung.

Die Bodenübungen wurden gewohnt sauber präsentiert und auch entsprechend belohnt. Auch wenn die ein oder andere Höchstschwierigkeit gefehlt hat. Lana (12,20), Julia (12,35) und Martha (12,45) zeigten schöne Radwende-Flick-Flack-Verbindungen und Daisy konnte ihre Übung diesmal reibungslos durchturnen und schaffte mit 12,30 Punkten erneut den Sprung in die Wertung.

Der Schwebebalken erwies sich einmal mehr als Paradegerät – zumindest in Leimen. Alle fünf Turnerinnen konnten ihre Übungen ohne größere Wackler durchturnen. Mit den drei besten Wertungen (Lana 11,55 – Martha 11,80 – Julia 11,85) erreichte man 2,15 Punkte mehr als Epfenbach und sogar 5,55 Punkte mehr als der TV Hemsbach.

In Addition der vier Geräte fehlten lediglich 1,45 Punkten gegen den TV Epfenbach, der weiterhin Tabellenführer bleibt, während der TV Hemsbach deutlich mit 7,90 Punkten geschlagen werden konnte.

In den Einzelwertungen turnte sich Lana Arnold auf Platz 5 (43,50), Julia Nodehi auf Platz 4 (45,90) und Martha auf Platz 3 mit 46,15 Punkten. Ein tolles Ergebnis für unsere Vierkämpferinnen.

 

Wertungsbogen