CORONA - UPDATE

der Turnabteilung des TSV 1949 Pfaffengrund e.V.
Stand: 12.02.2021

 

Online-Angebot

 Liebe Turnfreunde,

die Turnabteilung stellt bis auf weiteres den kompletten Trainingsbetrieb in den Turnhallen/Sportplätzen ein. Online sind wir jedoch weiterhin für sie aktiv!

 

Aktuell bieten wir die Yoga-Kurse, Kinderturnen, Kindertanzen und das

Wettkampftraining unserer Turnerinnen im Onlineformat

über die Plattform ZOOM an.

 

Ansprechpartner:
Yoga: Birgit Schmitt / birgit.schmitt30@gmail.com
Kinderturnen: Julian Zimprich / kitu@tsv-pfaffengrund-turnen.de
Kindertanzen: Brigitta Koch / kitu@tsv-pfaffengrund-turnen.de
Wettkampfturnen: Johanna Schmidt / johanna.schmidt1996@web.de

 

Bleiben Sie gesund und achten Sie auf sich und Ihre Mitmenschen!

Bei weiteren Fragen wenden Sie sich bitte per Mail an den Abteilungsleiter Julian Zimprich
Mail: zimprich@gmx.net

   

Bezirksklasse: Ohne Druck zum Erfolg

14.06.2015
Die Vorzeichen standen nicht gerade auf Angriff als die TSV-Riege der Bezirksklasse am Sonntag sich auf den Weg zu ihrem letzten Vorrunden-Wettkampf machte. Lisa musste sich leider im Kampfgericht für den TSV einsetzen, Anna-Maria konnte aufgrund der Deutschen Hochschulmeisterschaften nicht teilnehmen und Elena war im nächtlichen Trauzeuginnen-Stress und reiste erst kurz vor Wettkampfbeginn an.  In Mannheim-Waldhof, wo auch das Staffelfinale eine Woche später stattfinden wird, sollte sich jedoch zeigen, dass die Mannschaft sehr ausgeglichen ist und wenn es drauf ankommt, ihre Leistung abrufen kann.
 

Während der TV Waldhof seiner Favoritenrolle gerecht wurde und die Tabellenführung behauptete, kämpfen die TSG Seckenheim, die ebenfalls nicht in Topbesetzung antreten konnte, und die TSV-Riege Kopf an Kopf um die weiteren Platzierungen.

BAR k

Am Startgerät Barren liefen nicht alle Übungen nach Plan. Jedoch konnte man mit drei 11er-Wertungen den Rückstand auf die TSG mit vier Zehntel recht gering halten.

Am Sprung durften gleich zwei TSV-Turnerinnen ihr Debut feiern. Sowohl Kady als auch Elena haben „nach Jahren der Vorbereitung“ endlich wieder zwei Wettkampfsprünge absolvieren können. Es reichte bei beiden zwar nicht für die Wertung, jedoch freute sich das ganze Team über die gezeigten Überschläge. Die weiteren drei Turnerinnen Linda, Karo und Gwen konnten den Rückstand auf Seckenheim um 0,05 Punkten verkürzen.

Nun hieß es in der zweiten Wettkampfhälfte nochmals alles zu geben, um vielleicht doch Siegpunkte aus Mannheim mit nach Hause nehmen zu können.

Am Boden traten bei der TSG Seckenheim nur drei Turnerinnen an. Unsere Chance, hier mit fünf Übungen etwas zu reisen. Und wie in den letzten beiden Wettkämpfen setzen sich Linda, Elena, Rona, Gwen und Kady mit super Übungen mit 1,00 Punkten gegen die Konkurrenz durch. Somit konnte man mit einer Führung von 0,65 Punkten das letzte Gerät, den Balken, in Angriff nehmen, an dem beim vergangenen Wettkampf viele Stürze zu beklagen waren.

Jedoch turnten die Mädels diesmal deutlich konzentrierter und mussten in Summe nur zwei Mal vom Gerät absteigen. Mit den übrigen drei Übungen, die allesamt besser bewertet wurden, wie die Übungen der TSG-Turnerinnen, sicherte sich die TSV-Riege den Sieg gegen Seckenheim.

Team1klein
Am Kampfrichtertisch und den Geräten für den TSV aktiv: Linda Shen, Rona Stupka,
Elena Bopp, Gwen Schönfeld, Karolin Hutter und Kady Krams

Erwartungsgemäß dominierte der TV MA-Waldhof den Gesamtwettkampf. Zwei wichtige Siegpunkte für den 2. Platz gehen jedoch an den TSV.

146,25 P.   TV MA-Waldhof
141,25 P.   TSV Pfaffengrund
139,65 P.   TSG Seckenheim

Unsere Vierkämpferinnen belegten die folgenden Plätze:

1. Linda Shen, Linda 46,85 P.
4. Elena Bopp 46,10 P.
6. Gwen Schönfeld 44,75 P.

Ein großes Dankeschön richten wir an unsere Kampfrichterin Lisa Apfel und Trainerin Eli Claas, die sich während des Wettkampfes wieder einmal hervorragend um das Team kümmerte

Am nun folgenden Staffelfinale müssen nochmals alle Kräfte zusammengeschnürt werden. Alle Mannschaften der Staffel turnen auf einem ähnlichen Niveau, wodurch die Platzierungen für den Abstieg und die Relegation in die nächsten Ligen noch absolut offen sind.